Klienteninfo - August 2012
Dr. Herbert Petritz
Jahresabschluss fristgerecht einreichen

Klienteninfo für

Abgabenänderungsgesetz 2012

Ein kurzer Überblick über die wichtigsten ... ...mehr

Was ändert sich für elektronische Rechnungen?

Im Entwurf des Abgabenänderungsgesetzes 2012 ... ...mehr

Bis 30.09. Vorsteuer-Rückerstattung (innerhalb der EU)

Infos zur Erstattung von Vorsteuern, die ... ...mehr

Wie werden Künstler besteuert?

Künstler können sowohl die Einkommen- als auch ... ...mehr

Jahresabschluss fristgerecht einreichen

Für Kapitalgesellschaften muss ein ... ...mehr

Importieren von Geldbeträgen

Mit dem Abgabenänderungsgesetz 2012 werden auch ... ...mehr

Jahresabschluss fristgerecht einreichen

Münze

Für Kapitalgesellschaften muss ein Jahresabschluss erstellt werden. Dieser muss bis spätestens neun Monate nach dem jeweiligen Bilanzstichtag beim Firmenbuch eingereicht werden. Für Firmen mit Bilanzstichtag 31.12. ist das der 30.9.

Werden die Jahresabschlüsse nicht rechtzeitig eingereicht, droht eine Mindeststrafe von € 700,00 für die Gesellschaft und € 700,00 für jeden Geschäftsführer (Vorstand). Gestraft werden kann ohne vorherige Ankündigung. Wenn trotzdem der Jahresabschluss nicht offengelegt wird, kann alle zwei Monate eine neue Strafe verhängt werden.

Das weitere Strafausmaß ist abhängig von der Größe der Gesellschaft. Mittelgroße: das Dreifache, große: das Sechsfache.

Einspruch

Es ist möglich, gegen die Strafverfügung einen Einspruch zu erheben. Dieser muss binnen 14 Tagen erfolgen.

Stand: 05. Juli 2012

Datenschutz
Atikon Atikon Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich Work Work+43 732 611266 0 Fax+43 732 611266 20

Liebe Kundinnen und Kunden!

Das Coronavirus (Covid-19) hat die heimische Wirtschaft erreicht! Wir nehmen die Verantwortung in der sich aktuell schnell verändernden Lage sehr ernst. Um Sie in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu unterstützen, gleichzeitig aber auch Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, haben wir zwar geöffnet, dies jedoch eingeschränkt.

Grundsätzlich werden persönliche Besprechungen/Beratungen vor Ort bis auf weiteres ausgesetzt und können vorerst nur über Telefon bzw. Mail geführt werden. Sollte es ausnahmsweise einen Grund für ein zwingend notwendiges Gespräch geben, bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme.

Für die Anlieferung und Abholung von Belegmaterial wird in der Kanzlei ein eigener Raum zur Verfügung gestellt, sodass eine unmittelbare persönliche Kontaktaufnahme mit den Mitarbeiterinnen nicht notwendig wird.

OK